Kino unterwegs – im Tibetischen Zentrum

Datum/Zeit
21.07.2017
19:30
iCal
0

Veranstaltungsort
Tibetisches Zentrum


Sommercamp in Tibetischen Zentrum in Lünzen
Vom 20. – 30.7.2017 findet im Buddhistischen Meditationshaus des Tibetischen Zentrums e.V., Lünzener Str. 4, in Lünzen wieder ein großes Sommercamp statt (mehr darüber unter www.tibet.de). Im Rahmen dieser Veranstaltungen zeigen der Kinoverein LichtSpiel e.V. und der Kulturverein Schneverdingen e.V. gemeinsam mit dem Buddhistischen Meditationshaus am Freitag, dem 21.7., um 19.30 einen Kinofilm im Besucherzelt auf dem Gelände in Lünzen.

Birnenkuchen mit Lavendel (F, 2016, romantische Komödie, 97 Minuten)
Manchmal kann ein kleiner Unfall auch ein unverhoffter Glücksfall sein. Louise lebt auf einem Birnenhof in der Provence und kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes um den Birnenanbau. Doch die Bank will den Kredit zurück, die Abnehmer zweifeln an ihrer Kompetenz und dann fährt sie auch noch einen Fremden vor ihrem Haus an. Pierre, so heißt der verletzte Mann, scheint irgendwie anders zu sein. Er ist verdammt ordentlich, frappierend ehrlich, ein Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert. Der sensible Mann blüht in Louises Gegenwart auf, hilft ihr mehr schlecht als recht beim Verkauf ihrer köstlichen Birnenkuchen auf dem Markt und hat das Gefühl, etwas gefunden zu haben, das er gar nicht zu vermissen glaubte: ein Zuhause. Louise versucht ihn aus ihrem Leben und ihrem gebrochenen Herzen herauszuhalten. Doch Pierre lässt sich nicht so einfach abschütteln. Nur wovor läuft er davon? Louises Leben ist wundersam auf den Kopf gestellt und doch droht ihr dieses kleine Glück wieder zu entgleiten.

 

Eine liebevoll erzählte romantische Komödie über eine zauberhafte Anziehungskraft, die auf wunderbare Art ganz anders ist. BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL entführt uns in eine Welt voll kleiner Wunder – gefüllt mit dem Duft der Birnen der Provence.

Film von Eric Besnard, mit Virginie Efira, Benjamin Lavernhe, Lucie Fagedet

Da der Film im Zelt gezeigt wird, sind Sitzkissen und warme Kleidung ratsam.

Der Eintritt beträgt 6,- Euro.