KunstRaum: Vernissage Deborah Victoria Schütze

Datum/Zeit
16.12.2017
17:00
iCal
0

Veranstaltungsort
KunstRaum in der KulturStellmacherei


Farbansichten – Farbschichten, Heidelandschaften in der Gegenwartskunst
„Das Malen begann für mich in der Heide“, sagt die 1955 in Kapstadt/Südafrika geborene Künstlerin Deborah Victoria Schütze von sich, „sie kommt einem entgegen, ob man will oder nicht“.
Seit 40 Jahren lebt die Südafrikanerin in Deutschland und schloss 2004 ihr Kunststudium mit einem Diplom mit Auszeichnung, Malerei bei Prof. Michael Kohr an der HOCHSCHULE FÜR KÜNSTE IM SOZIALEN OTTERSBERG ab.
Deborah Schütze malt, was sie fühlt. „Ich male was an meinem Augenherz vorbeiflattert, vorübergehend eindringt, oder dauerhaft haften bleibt, und manchmal gelingt es mir die Inhalte jener Eindrücke in der Farbe wieder zu erkennen“, schreibt sie in ihrer DIKTATUR ÜBER DIE FARBE.
Die Künstlerin kommt ganz und gar von der Farbe her.
Obwohl sie schon 40 Jahre in Europa lebt, sind ihre Bilder doch irgendwie von ihrer Heimat Südafrika geprägt. Der Betrachter spürt etwas Geheimnisvolles, etwas Sinnliches, dass sich erst bei längerem Einlassen auf die MALEREI erschließt.
Umso spannender ist Deborah Schützes Auseinandersetzung mit der Heidelandschaft, die Auslöser ihrer Malerei war und seit 2016 wieder stärker in den Fokus ihres künstlerischen Schaffens gerückt ist.

Eintritt frei