Dank aus unserer Partnerstadt Barlinek

Sehr geehrter Herr Dr. Bargmann,
sehr geehrte Frau Schröder,

ich schreibe Ihnen als Organisatorin der Hilfe für ankommende Ukrainer durch die Lions Barlinek.
Wir haben uns an unsere Partnerstadt Schneverdingen gewandt, weil wir in der Stadt Barlinek bis zu 200 ukrainische Familien erwarten, die wir unterzubringen und zu versorgen haben.
Wir baten um ein paar Sachspenden und um Fahrräder, weil die Menschen teilweise auf den Dörfern wohnen werden.
Was haben wir bekommen?
Es sind ungefähr 200 Kubikmeter Sachspenden mit so vielen LKW geliefert worden. Es sind 90 Fahrräder. Und es sind ca. 50.000 Euro, welche die Lions aus diversen Spendenquellen an uns überweisen.
Wir sind überwältigt von dieser Unterstützung.
Ich habe gehört, dass der Kulturverein in Schneverdingen ein Benefizkonzert organisiert und durchgeführt hat; es wurden Sachspenden und Geld gesammelt und die Mitglieder des Kulturvereins mit ihrem eigenen LKW die Sachspenden zu uns gebracht haben.
Wir danken Ihnen und allen Unterstützern aus dem Bereich des Kulturvereins, dass Sie diese Unterstützung ermöglicht haben.
Wir können nicht glauben, dass auf unsere einfache Bitte um Unterstützung so etwas passiert ist.

Wir beten alle für ein Ende des Konflikts, der die Menschen in der Ukraine aus ihrem Land getrieben hat. Solange der Konflikt anhält, werden wir helfen.
Danke, dass Sie und alle Beteiligten uns geholfen haben.
Wir verteilen jedes einzelne gespendete Stück und geben es in die richtigen Hände. Jedes Fahrrad wird einen neuen Besitzer bekommen und jeder Cent, den wir erhalten, wird für den guten Zweck eingesetzt.
Bitte geben Sie unseren sehr herzlichen Dank an alle Beteiligten weiter - gern über eine Veröffentlichung auf Ihrer Homepage und soziale Medien wie Facebook.
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen bei Ihnen oder bei uns - und wir hoffen auf Frieden.

Herzliche Grüße
Arleta Wirhanowicz-Patrzykąt
Präsidentin des Lions Clubs Barlinek