Finissage der Ausstellung: „Das Gedächtnis der Dinge“ mit Filmvorführung

Datum/Zeit
28.10.2018
11:30
iCal
0

Veranstaltungsort
Kino in der KulturStellmacherei


Die Ausstellung „Das Gedächtnis der Dinge“, altes Handwerk in Schneverdingen endet mit einem Publikumsgespräch in der Ausstellung und einer Matinéevorstellung im Lichtspiel Schneverdingen. Künstler der Region haben sich mit  alten Fotos von Handwerk und Gewerken in Schneverdingen künstlerisch auseinandergesetzt und sind in einen Dialog mit diesen getreten.

„Die Erinnerung als Aufklärung der eigenen Herkunft“, sagt der Kurator der Ausstellung, der Berliner Kunsthistoriker Wolfgang Siano, „ist die Grundlage für das Verstehen von anderen“.

Der Film „Die Wohnung“ von Arnon Goldfinger, http://www.die-wohnung-film.de/wohnung.html gibt davon Zeugnis.
Dokumentation, Israel/Deutschland 2011, Buch und Regie: Arnon Goldfinger, Sprecher der deutschen Fassung: Axel Milberg,97 Min., o.A.
Ein wichtiger filmischer Beitrag zur deutsch-jüdischen Vergangenheitsbewältigung.

Die Wohnung der Großeltern des Filmemachers in Tel Aviv ist ein komplettes Stück Berlin: Alles hatten sie mitgebracht, als sie Deutschland in der Nazizeit verlassen mussten. Nach dem Tod der Großeltern entdeckt Arnon Goldfinger in ihrer Korrespondenz, dass sie eng mit einem SS- Offizier befreundet waren … Ein Film, der viele Fragen über das menschliche Wesen aufwirft, der das Gedächtnis der Dinge untersucht und das, was sie erzählen können.

Eintritt  6 €
Karten nur über LichtSpiel e.V.

Gemeinsame Veranstaltung mit LichtSpiel e.V. und GeDenkMal

Wir danken allen Unterstützern der Veranstaltungsreihe „Das Gedächtnis der Dinge“: