Schneverdinger Begegnungen: „Costa Rica: Modell für den regionalen Frieden“ – Vortrag von Dr. Jürgen Carls

Datum/Zeit
19.04.2018
19:30
iCal
0

Veranstaltungsort
KulturStellmacherei


COSTA RICA: MODELL FÜR DEN REGIONALEN FRIEDEN

Der Vortrag basiert auf den Erfahrungen einer langfristigen Entwicklungszusammenarbeit über „Nachhaltige Entwicklung“ des ländlichen Raumes zwischen der Bundesregierung und der Organisation Amerikanischer Staaten(OAS) in Lateinamerika.

Costa Rica spielt im Rahmen dieser Kooperation eine zentrale Rolle auf der Basis einer Analyse der politischen, sozialen, ökonomischen und ökologischen Situation. Mit der Konsequenz eines Entwicklungskatalysators bei der Etablierung von Initiativen, Aktionen und Projekten in der Region.

Die Power-Point-Präsentation beginnt zur Einstimmung mit einer Reihe von Bildern über Costa Rica. Danach wird der häufig gebrauchte Begriff der „Nachhaltigkeit“ definiert und deren Wirkungen in der Praxis des ländlichen Raumes erläutert.

Daraufhin folgt der Bericht über die spezifischen Projekte des Programmes und deren Ergbnisse in der Region.

Abschließend folgt eine Zusammenfassung der Wirkungen der Kooperation für den Frieden in der Region.

Dr. Jürgen Carls lebt in Soltau, war Professor für nachhaltige Entwicklung an der  Humboldt-Universität Berlin. Er ist Projektleiter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Entwicklung (GIZ) in Asien, Afrika und Lateinamerika und Regierungsberater im BMZ für Portugal – Costa Rica. Als Freischaffender Berater ist er tätig für FAO, EU, Weltbank, OAS, Interamerikanische Entwicklungsbank, Universitäten, Privatsektor Bolivien, Ecuador, Sri Lanka, u.a.m.. Von 1993 – 1998 war er als Koordinator der Zusammenarbeit Deutschland – Lateinamerika über nachhaltige Entwicklung, Costa Rica, 1993 – 1998 zuständig.
Diverse Publikationen belegen seine langjährigen Tätigkeiten.

Eintritt  VVK  4  €   AK  6  €